Die Tierwelt der Alpen: Eine erste Einführung by Kurt Walde

By Kurt Walde

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Neue Ansätze im Kulturmanagement: Theorie und Praxis by Thomas Heinze (auth.), Thomas Heinze (eds.)

By Thomas Heinze (auth.), Thomas Heinze (eds.)

Der vorliegende Band versammelt neue Ansätze für ein modernes Kulturmanagement. Thematisiert werden cutting edge Konzepte und Modelle der Kulturförderung und Kulturfinanzierung. Der Komplex Kulturentwicklungsplanung wird in shape einer Fallstudie vorgestellt. In den Beiträgen zum Benchmarking, training und Qualitätsmanagement geht es um neue Konzepte und Strategien am Beispiel der establishment Museum. Die Kapitel Kunst als Wissensproduktion und Künstlerische Produktion in Theatern verstehen sich als leading edge Ansätze eines Theoriediskurses zum Kulturmanagement. Abschließend wird ein für die Berufspraxis von Kulturwissenschaften hoffnungsvolles Konzept des Selbstmanagement vorgestellt.

Show description

Risikoverhalten von Aktienfondsmanagern: Eine by Peter Delling

By Peter Delling

Unter Verwendung der Turniertheorie untersucht Peter Delling die Risikostrategie von miteinander im Wettbewerb stehenden Fondsmanagern. Die spieltheoretische examine geht insbesondere auf die Hypothese ein, dass Fondsmanager mit schlechter functionality zum Jahresende hin ihr Risiko gegenüber Managern mit besserer functionality erhöhen. In verschiedenen Modellansätzen wird dargelegt, dass entsprechendes Verhalten eine reason Reaktion auf die in der Fondsindustrie anzutreffenden Rahmenbedingungen ist. In der empirischen Untersuchung wird das Turnierverhalten erstmalig für den deutschen Markt überprüft und gezeigt, dass eine Tendenz zum vermuteten Verhalten zwar zu beobachten ist, dieses allerdings im Zeitablauf variiert und schwächer ausgeprägt ist, als vergleichbare Untersuchungen dies für den US-amerikanischen Markt dokumentieren.

Show description

Kumulkontrolle by Mark Herbrich (auth.)

By Mark Herbrich (auth.)

In diesem einleitenden Kapitel (1) soll die Bedeutung der Begriffe Kumul und Versicherungstechnisches Risiko geklärt werden. Aus der besonderen Rolle, die mögliche Kumule für das Versicherungstechnische Risiko spielen, erklärt sich die now not­ wendigkeit einer Kumulkontrolle für bestimmte Gefahrenbereiche. Es wird zunächst gezeigt, welche Informationen notwendig sind, um Maßnahmen gegen potentielle Kumule zu ergreifen, bevor anschließend dargestellt wird, wie guy bei einer Kumul­ kontrolle ganz allgemein vorgehen kann. Abschließend erfolgt die Konzeption eines umfassenden Entscheidungsunterstützungssystems für die Versicherungswirtschaft in Hinblick auf die Rolle, die ein Kumulkontrollsystem darin spielen könnte. Aus der Beantwortung der Frage, wie guy bei einer Kumulkontrolle allgemein vor­ gehen kann, ergeben sich Ansatzpunkte für eine Systematik möglicher Kumulfälle (Kapitel 2), denn die Kategorienbildung sollte sinnvollerweise schon die praktischen Erfordernisse einer Kumulkontrolle berücksichtigen, " ... weil Betriebswirtschafts­ lehre und speziell Versicherungsbetriebslehre immer nur als 'angewandte' und nicht als 'reine' Wissenschaft betrieben werden sollte" (Helten, 1986, S. 1). Die hier vor­ gestellte Systematik orientiert sich daher weniger an üblichen Kategorien der Ver­ sicherungswirtschaft - wie z.B. Versicherungszweigen - als vielmehr an den realen Strukturen der Ereignisse. Allgemeine Verfahren zur Kumulkontrolle können aufgrund dessen zum Teil ganze Gruppen der in der Systematik aufgezeigten Fälle abdecken. In Kapitel three werden solche Verfahren dargestellt. Es werden auch einzelne bisher entwickelte EDV­ Systeme zur Kontrolle bestimmter Kumule vorgestellt Im letzten Kapitel (4) erfolgt der Entwurf eines versicherungsübergreifenden EDV­ structures zur Sturmkumulkontrolle, dem heute wohl größten Kumulproblem. Aktuelle Forschungsergebnisse über naturwissenschaftliche Zusammenhänge sowie in Kapitel three dargestellte allgemeine Verfahren der Kumulkontrolle werden darin berücksichtigt.

Show description

Beschwerdeinformationen und ihre Nutzung by Andreas Schöler, Prof. Dr. Bernd Stauss

By Andreas Schöler, Prof. Dr. Bernd Stauss

Kundenbeschwerden sind für Unternehmen von strategischer Bedeutung. Zum einen ist es möglich, durch eine professionelle Beschwerdereaktion gefährdete Geschäftsbeziehungen zu stabilisieren. Zum anderen bietet die Nutzung der in Beschwerden enthaltenen Informationen Chancen zur nachhaltigen Verbesserung der unternehmerischen Wettbewerbsfähigkeit.

Andreas Schöler untersucht die informatorischen Potenziale von Kundenbeschwerden für Unternehmen und die Bedingungen ihrer Realisierung. Empirische Studien zeigen, dass in der Praxis der Wert von Beschwerdeinformationen zwar bekannt ist, aber hinsichtlich der tatsächlichen Informationsnutzung erhebliche Defizite bestehen. Die Untersuchung, welche Barrieren einer systematischen Verwendung von Beschwerdeinformationen im Unternehmen entgegenstehen, steht deshalb im Fokus der Arbeit. Auf dieser foundation werden konkrete Managementmaßnahmen zur besseren Nutzung des Informationspotenzials entwickelt.

Show description

Kalkulation von Lifetime bzw. Reverse Mortgages: Eine by Mike Schneider

By Mike Schneider

Lifetime bzw. opposite Mortgages sind Kreditprodukte, die in Deutschland bislang am Markt nicht verfügbar sind. Ältere Wohneigentümer erhalten durch die Beleihung ihres Eigenheims frische Liquidität, ohne über die gesamte Laufzeit Zins- und Tilgungsleistungen erbringen zu müssen. Als Eigentümer der Immobilie behält der Kunde das lebenslange Wohnrecht. Der gesamte Kreditbetrag inkl. sämtlicher Zinsen wird erst fällig, wenn der Kreditnehmer verstorben ist. foreign sind diese Produkte daher als Lifetime bzw. opposite personal loan – Lebenshypothek bzw. umgekehrte Hypothek – bekannt geworden. In diesem Buch werden die Funktionsweise von Lifetime bzw. opposite Mortgages sowie ihre Kalkulation am Beispiel des US-amerikanischen HECM-Modells vorgestellt. Eine ausführliche kritische examine wird genutzt, um auf foundation eines adjustierten Modells erstmalig Auszahlungsgrößen für Deutschland zu generieren.
Das Buch wendet sich an Dozierende und Studierende der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Banken und Immobilien sowie an Fach- und Führungskräfte in Kreditinstituten.

Dr. Mike Schneider conflict wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr. Bernd Rolfes am Lehrstuhl für Banken und Betriebliche Finanzwirtschaft der Universität Duisburg-Essen (Campus Duisburg), Mercator tuition of administration. Er ist heute Vorstandsassistent bei der WGZ financial institution, Düsseldorf, und affiliate Researcher am ecfs.

Show description

Operative Frakturenbehandlung: Technik · Indikationsstellung by Rudolf Demel

By Rudolf Demel

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Die Phänomenologie und das Problem der Grundlegung der by Eiichi Shimomissé

By Eiichi Shimomissé

Das challenge der Grundlegung der Ethik wurde am Anfang dieses Jahrhunderts mit der Frage nach der "naturalistic fallacy" in England 1 und durch einen phanomenologischen Versuch auf Grund der Werttheorie auf dem Kontinent 2 wiederum zu einem der brennenden Themen der gegenwartigen philosophischen Be sinnung. Wahrend es als ein zentrales challenge in der deutschen Philo sophie seit Nicolai Hartmanns "Ethik" in Vergessenheit geraten und durch die "Existenzphilosophie" speedy abgelost zu sein scheint, drangt sich die philosophische Besinnung auf dieses challenge in Grossbritannien und den Vereinigten Staaten auf der foundation der neu entwickelten "analytischen Philosophie" bis heute weiter in den Vordergrund three. Die wichtigsten Ergebnisse ihrer scharfsinni gen examine bieten vielleicht fur unsere Fragestellung eine ganz neue Perspektive. Damit ist aber nicht gesagt, dass jene "analy tisch-philosophischen Bestrebungen" die Frage nach dem challenge der Grundlegung der Ethik schon klar und eindeutig beantwortet hatten, sondern nur, dass sie die Streitfrage nun viel praziser her ausgestellt haben. Dabei handelt es sich einerseits um die Bestim mung des Wesens von sittlich "Gut" und "Bose" und der Werte uberhaupt, woruber sich "Intuitionisten" und "Reduktionisten" 1 Wie wohl schon bekannt ist, hob G. E. Moore die "naturalistic fallacy" in seinem Werk Principia Ethica (S. 6-17 u. a. ) hervor und glaubte, die naturalistischen sowie die metaphysischen Reduktionismen damit zuruckzuweisen und einen utilitaristischen Intuitionismus zu begrunden. S Wenn auch verschiedene Versuche von den Neukantianern sowie von Franz Brentano unternommen worden sind, muss guy Max Scheler auf diesem Gebiet den den Ausschlag gebenden Beitrag zusprec

Show description