Angeber haben mehr vom Leben by Matthias Uhl, Eckart Voland

By Matthias Uhl, Eckart Voland

Hat Angeben einen Sinn? was once will der Pfau erreichen, der seine pr?chtigen Schwanzfedern ausbreitet? Wen beeindruckt das m?chtige Geweih des Platzhirsches? Und warum steigt der braungebrannte J?ngling so cool aus seinem superschicken Cabriolet? Hat der, der angibt, mehr vom Leben? Und steht die Verschwendung von Ressourcen nicht in krassem Widerspruch zur ?konomie der Natur? Die Erkl?rungsmodelle, welche die Biologie und die Evolutionspsychologie f?r Extravaganz, ?bertreibung und convey bei Tieren wie Menschen anzubieten haben, sind das Kernthema dieses ebenso aufschlussreichen wie unterhaltsamen Buches. Mit zahlreichen Beispielen und in klarer Sprache stellen die Autoren die Konzepte und Theorien vor, mit denen sich das Angeben als biologisches Ph?nomen erl?utern l?sst: Kosten-Nutzen-Analysen, nat?rliche und sexuelle Selektion, offene und verdeckte Botschaften, das Handicap-Prinzip. Und die Bandbreite der dabei angeschnittenen Themen ist beeindruckend. Zum Beispiel reichen die zur Erkl?rung des Handicap-Prinzips angef?hrten Beispiele von bewusst riskantem Verhalten bei Heranwachsenden ?ber "Kleider machen Leute", Punk und die intercourse Pistols, Box-Taktiken und Golfclubs, Statussymbole und die "Peanuts" der Deutschen financial institution, Friedrich den Gro?en und Saddam Hussein, Milit?rparaden auf dem Roten Platz, den Anschlag auf das global alternate middle, ?ppige Blumenstr?u?e und teure Essenseinladungen bis hin zu orientalischen M?rchen und Sankt Martin, die japanische Yakuzza, Liebesbriefen und dem Geheimnis motivierender cooks. Die Lekt?re des Buches wird den Blick auf das Statussymbol des Nachbarn und das Gehabe der Kollegen nachhaltig ver?ndern.

Show description

Read or Download Angeber haben mehr vom Leben PDF

Best evolution books

Aristotle's Ladder, Darwin's Tree: The Evolution of Visual Metaphors for Biological Order

Major paleontologist J. David Archibald explores the wealthy heritage of visible metaphors for organic order from precedent days to the current and their impression on humans' belief in their position in nature, delivering unusual perception into how we went from status at the most sensible rung of the organic ladder to embodying only one tiny twig at the tree of existence.

Evolution of agricultural services in Sub-Saharan Africa: trends and prospects, Parts 63-390

This paper strains the evolution of global financial institution aid to agricultural prone, fairly agricultural extension and study in Sub-Saharan Africa. It describes the Bank's event with the implementation of nationwide courses in agricultural extension and examine and the way those are evolving to stand the issues of the longer term.

The Fossil Trail: How We Know What We Think We Know About Human Evolution (First Edition)

The most amazing fossil unearths in heritage happened in Laetoli, Tanzania, in 1974, whilst anthropologist Andrew Hill (diving to the floor to prevent a lump of elephant dung thrown by way of a colleague) got here nose to nose with a collection of historical footprints captured in stone--the earliest recorded steps of our distant human ancestors, a few 3 million years outdated.

Stochastic Partial Differential Equations with LГ©vy Noise: An Evolution Equation Approach

Contemporary years have noticeable an explosion of curiosity in stochastic partial differential equations the place the riding noise is discontinuous. during this accomplished monograph, best specialists element the evolution equation method of their answer. many of the effects seemed the following for the 1st time in ebook shape.

Extra resources for Angeber haben mehr vom Leben

Example text

Sie können pro Jahr ein Junges zur Welt bringen und versuchen, dieses großzuziehen. Stirbt es, so kann der Zyklus deshalb nicht abgekürzt werden. Die Zahl der Nachfahren, die eine See-Elefantenkuh in ihrem Leben hervorbringen kann, bleibt somit auf jeden Fall sehr überschaubar. Deren Überleben und weiterer Erfolg ist neben allen Unwägbarkeiten von zwei Faktoren abhängig: der mütterlichen Fürsorge und der genetischen Ausstattung. Dieser Punkt ist es, an dem das Verhalten der Mütter deutliche ökonomische Präferenzen erkennen lässt.

Mehr dazu weiter unten. Die nächste, dritte Forderung an ein Handicap-Signal ist, dass das fragliche Signal Fitnesskosten verursacht. Und in der Tat verhält es sich so. Pfauen könnten viel schneller, wendiger und flexibler sein und deutlich besser fliegen, wenn ihr Ziergefieder im unaufgestellten Zustand nicht die Hälfte der Körperlänge beanspruchen würde. Es ist ganz offensichtlich, dass dieses teure Merkmal eine äußerst ernst zu nehmende Behinderung der körperlichen Leistungsfähigkeit darstellt.

Biologen sind sich einig, dass diese Ebene der DNA-Moleküle die zum Verständnis des Evolutionsgeschehens entscheidende ist — mehr noch: Es ist diese Ebene der Kosten-Nutzen-Bilanz, die in letzter Analyse allen organismischen Verhaltensentscheidungen zugrunde liegt, auch wenn diese Entscheidungen an ganz anderer Stelle, nämlich im Nervensystem getroffen werden. 38 • Angeber haben mehr vom Leben Was aber ist bei dieser Rechnung mit den Weibchen, die ebenfalls für fünfzig Prozent der genetischen Ausstattung eines Jungtiers verantwortlich sind?

Download PDF sample

Rated 4.43 of 5 – based on 10 votes